AN diesem Wochenende in Forstinning bot sich den Zuschauern im Gegensatz zu letztem Wochenende ein komplett anderes Spiel, in dem man vom VFB Forstinning die Grenzen aufgezeigt bekam. Mit großen Personalsorgen und ohne Auswechselspieler angereist, kamen die Jungs eigentlich relativ gut ins Spiel, sodass sich ein munteres Spiel entwickelte. Mitte der ersten Halbzeit übernahm Forstinning das Kommando und drückte die Dornen in die eigene Hälfte. Bis zum Halbzeitpfiff fielen auch die verdienten Tore 1 und 2 für Forstinning.

 

In der zweiten Halbzeit drehte der VFB noch mehr auf und ließ durch ein überragendes Offensiv-Trio keine Zweifel an ihrer Übermachtstellung in der Liga. Mit etwas mehr Glück im Abschluss hätte man vielleicht noch einen Ehrentreffer erzielen können, doch im Laufe des Spiels ließen dann die Kräfte nach, sodass man trotz guter kämpferisch geschlossener Mannschaftsleistung etwas zu hoch mit 0:9 verlor.

Jetzt müssen im nächsten Heimspiel die ersten Punkte der Rückrunde eingefahren werden!