Am 4. Rückrundenspieltag der sehr starken U9-Gruppe ging es für die Dornen gegen den TSV Milbertshofen und damit gegen eine richtig harte Nuss. Nachdem unsere Jungs in den Wochen davor doch einiges an Lehrgeld in Sachen Zweikampfhärte, Gegenwehr und Konzentration über die volle Spielzeit bezahlen mussten, wurde im Training zuletzt gerade auf diese Bereiche der Schwerpunkt gelegt. Auch vor dem Spiel forderten die Trainer von den Jungs nochmal, sich mehr zu wehren und sich keine Konzentrationspause zu gönnen.

Dies wurde von den Jungs sehr gut umgesetzt und nach einigen Minuten konnten die Dornen nach einer schönen Kombination 1:0 in Führung gehen. Unsere U9 blieb weiterhin voll bei der Sache und es gelang gegen einen sichtlich überraschten Gegner bis zur Pause sogar auf 3:0 davon ziehen. Zu Beginn des zweiten Abschnitts kamen die Besucher bereits in der ersten Minute zum ersten Treffer, aber unsere Jungs schafften es, in der 25. Minute, den alten Abstand wieder herzustellen. In den letzten 10 Minuten entwickelte sich dann aus einer geordneten eine eher wilde Begegnung und Milbertshofen konnte zwischen der 30. und 39. Minute durch drei Treffer ausgleichen. In der 40. Minute gingen die Dornen durch einen Distanzschuss erneut in Führung und in der Nachspielzeit kamen die Gäste nochmal zurück und zum 5:5 Ausgleich.

Fazit: Die Jungs haben aus den letzten Spielen die richtigen Lehren gezogen und eine tolle Leistung abgeliefert. Weiter so Dornen!