Alle vier bisherigen Saisonpartien konnte unsere U9 teils deutlich gewinnen und in der vergangenen Woche wurden auch zwei Testspiele gegen die eigene F2 und den Nachbarn aus Aschheim erfolgreich absolviert werden. Somit empfingen unsere Jungs in der starken Gruppe die Nachbarn vom SC Arcadia München mit breiter Brust zum Derby. Von Beginn an ließen die Dornen keinen Zweifel aufkommen, wer das Spielgeschehen bestimmen wollte. Bereits nach sechs Minuten stand es 3:0. Dabei folgten alle drei Treffer dem selben Muster: Immer wurden die jeweils letzten fünf Pässe vor dem Torabschluss mit maximal zwei Ballkontakten gespielt – sehr zur Begeisterung von Zuschauern und Trainern. Die überlegene Spielweise ermutigte die Übungsleiter zum Experimentieren und es wurde fleißig rotiert. Zunächst ließen sich die Jungs dadurch auch etwas irritieren, und die Gäste konnten auf 3:1 verkürzen. Doch schnell fingen sich die Dornen wieder und erhöhten bis zur Halbzeit auf 5:1.

 Im zweiten Abschnitt wurden die Positionen im drei Minuten-Takt getauscht. Doch die Sicherheit, die unser Team in den letzten Wochen aufgebaut hat, war trotz der  trainerseits provozierten Verwirrung zu spüren. Die Buam ließen sich einfach nicht draus bringen und schraubten das Endergebnis auf 9:1. Mit dem Selbstbewusstsein aus fünf Siegen in fünf Begegnungen geht es am Samstag vor den Ferien zum Auswärtsspiel beim stark eingeschätzten TSV München Ost.