Am Samstagvormittag trat die U12 des SVD beim Hallenturnier des FC Fasanerie in Feldmoching an. Zum allerersten Mal kam sowohl die Mannschaft als auch die Trainer mit echtem Futsal inklusive aller Regeln in Kontakt. Neben der seitlichen Auslinie, kleinen Toren und dem schwereren Ball mussten sich die Jungs darauf einstellen, das Spiel immer schnell innerhalb von 4 Sekunden fortzusetzen.

Vorrunde:

SVD – SV Sentilo Blumenau 3:0

FC Fasanerie-Nord – SVD 0:3

SVD – Arcadia Messestadt 2:0

Trotz der ungewohnten Regeln und Bedingungen starteten die Jungs sehr souverän mit zwei Siegen in das Turnier, bei denen sie ihre technische Überlegenheit gnadenlos ausnutzten und die Gegner dadurch nach Belieben dominierten. Auch gegen Arcadia, gegen die man um den Gruppensieg kämpfte, agierten die Dornen äußerst clever gegen die tiefstehenden Gegenspieler und zogen ohne Gegentor ins Halbfinale ein.

Halbfinale:

SVD – Kirchheimer SC 2:1 nE

Im Halbfinale traf unser Team dann wieder einmal auf den Dauerrivalen aus Kirchheim, der sich überraschend nicht als Gruppensieger für das Halbfinale qualifizieren konnte. Wie schon letzte Woche versprach das Duell Spannung und guten Fußball. Trotz Feldvorteilen konnten die Dornen kein Tor erzielen, aber auch in der Defensive ließ man wenig zu. Somit musste die Entscheidung im Siebenmeterschießen fallen. Auf die kleinen Tore entwickelte sich ein Fehlschussfestival, sodass nach dem fünften Schuss unsere Mannschaft knapp mit 2:1 ins Finale einziehen konnte.

Finale:

ESV München – SVD 1:3 nE

Im Finale stand man nun den bis dahin unbekannten Jungs vom ESV München gegenüber. Aufgrund von Nervosität und des etwas anderen Spielstils des Gegners kam die Mannschaft sehr schwer in die Partie und schaffte es nicht ihr gewohntes Spiel aufziehen. Folgerichtig ging der Gegner in Führung, jedoch kamen die Dornen mit Willenskraft zurück und schafften den Ausgleich für das Erreichen des nochmaligen Siebenmeterschießens. Dieses Mal wurden die Tipps der Trainer bei den Schüssen sehr gut umgesetzt, sodass mithilfe unseres heute sehr gut aufgelegten Torwarts der ersten Turniersieg gefeiert werden konnte.