Durch eine souveräne Hinrunde mit nur einer Niederlage gegen die starken Kirchheimer Jungs qualifizierten sich die Dornacher U12-Jungs zum Ende des letzten Jahres den Platz in der Kreisliga Ost. Nach einer aufgrund des schlechten Wetters in der Vorbereitung auf die Rückrunde wusste man zu Beginn der Liga nicht wirklich, wie der derzeitige Leistungsstand der Mannschaft zu bewerten war. Die Spiele gegen die U11-Mannschaften von 1860 München und der SpVgg Unterhaching waren für alle Jungs zwar ein Highlight, jedoch war man dort weitestgehend über die komplette Spielzeit mit Defensivaufgaben beschäftigt.

1.Spieltag: SVD – TSV Waldtrudering 0:1

Somit gingen die Trainer schon mit gemischten Gefühlen in das erste Saisonspiel. Bei grenzwertigen Wetterbedingungen und auf einem Platz, der unserem technisch versierten Spiel nicht gerade entgegenkam, kamen die Dornen schwer ins Spiel. Auch der Einsatzwille und das Zweikampfverhalten ließ die gesamte Mannschaft vermissen. Dennoch waren die Gegner aus Waldtrudering nicht gerade besser im Spiel, diese nutzen jedoch eine Kontersituation Mitte der ersten Halbzeit zum leider schon spielentscheidenden Siegtreffer. Auch in Hälfte 2 lief bei den Dornen nicht viel zusammen, die wenigen Chancen zum Ausgleich vereitelte der gegnerische Torwart sehr gut. Die Stimmung bei Eltern, Trainern und Spielern war nach dem Spiel dementsprechend schlecht, da man sich den Start in die Liga doch anders vorgestellt hatte.

2.Spieltag: SV Waldperlach – SVD 1:4

Ersatzgeschwächt fuhr man in der nächsten Woche zu relativ später Anstoßzeit nach Waldperlach, mit dem Willen es deutlich besser zu machen als in der Woche zuvor. Platztechnisch war es dort leider wieder katastrophal, sodass die Vorgabe war, von hinten heraus mit langen Bällen zu agieren und dann den Gegner unter Druck zu setzen. Diesesmal zeigte die Mannschaft wieder ihr gewohntes Zweikampfverhalten und auch der Einsatzwille war zurück, sodass man in der ersten Hälfte schon klare Verhältnisse schaffen konnte und mit einem 4:0 in die Pause ging. Danach waren die Dornen leider nicht mehr so zielstrebig nach vorne aber die Defensivarbeit war weiterhin überragend. Waldperlach konnte somit nur noch nach einem individuellen Fehler den Ehrentreffer erzielen und die Dornen kletterten in der Tabelle mit den ersten 3 Punkten schon wieder näher an die anvisierten Plätze heran.

3.Spieltag: SVD – FC Perlach 5:0

Bei sonnigen Verhältnissen und angenehmen Temperaturen wollten die Jungs nach einer tollen Trainingswoche umbedingt nachlegen. Zu Gast war der FC Perlach, deren Leistungsniveau die Trainer nicht einschätzen konnten. Schon beim Aufwärmen zeigten die Jungs, dass sie endlich kapiert haben, dass es nur mit 100% Leistung in dieser Liga was zu holen gibt. Dementsprechend gut startete man in die Partie und schon nach 5 Minuten fiel das erste Tor für unsere Dornen. Durch clevere Spielverlagerungen schaffte man es, die Perlacher Defensive auseinander zu ziehen und sich weitere Torchancen zu erarbeiten. Ein Angriff resultierte in einem Elfmeter, der souverän verwandelt wurde, mit einem schönen Schlenzer von der Strafraumkante konnte sich die Mannschaft das beruhigende 3:0 vor der Pause erarbeiten. In der zweiten Halbzeit schaltete man leider wieder einen Gang zurück,, war aber trotzdem weiterhin deutlich überlegen, was zu zwei weiteren Toren führte. Das 5:0 war dann dann auch der Endstand. Ziel sollte es aber sein, vorallem in der engeren Partien 60 Minuten Vollgas geben zu wollen! Daran werden Trainer und Mannschaft in den nächsten Wochen verstärkt arbeiten, gerüstet zu sein für die entscheidenden Spiele in der Liga.