Am Dienstagabend um 18:00 Uhr war die U12 der Dornen zum Nachholspiel unter Flutlicht in Höhenkirchen zu Gast. Nach den zuletzt spielerisch nicht sehr überzeugenden Spielen, die man trotzdem allesamt gewinnen konnte, nahm sich die Mannschaft einiges vor. Von Beginn an versuchten die Jungs die im Vorfeld besprochenen Fehler zu vermeiden und Kontrolle über das Spielgeschehen zu bekommen. Anfangs wussten unsere Dornen noch nicht wirklich etwas mit dem verhältnismäßig großen Kunstrasenplatz anzufangen, sodass der ruhige Spielaufbau gegen wiedereinmal tiefstehende Gegner nicht richtig ins Laufen kommen wollte. Aus einer Unachtsamkeit in der eigene Defensive gingen die sonst harmlosen Höhenkirchener überraschend in Führung, welche die Jungs aber Mitte der ersten Halbzeit durch einen Distanzschuss ausgleichen konnten. Gegen Ende der ersten Hälfte konnte man endlich die Verteidigung der Gastgeber ein ums andere mal überspielen, sodass bis zur Pause eine beruhigende 4:1-Führung herausgeschossen werden konnte.

In der zweiten Hälfte übernahmen die Dornen dann endgültig ihre Favoritenrolle und dominierten das Spiel aus einer sicheren Defensive heraus. Nur beim letzten Pass oder beim Torabschluss fehlte die Konzentration, sodass eine der besten Halbzeiten unserer U12 leider nur noch durch ein Elfmetertor belohnt wurde. Vor allem in der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft endlich das, was sie im Training seit mehren Wochen abliefert. Am Wochenende steht nun das Topspiel beim Tabellenführer JFG Ebrachtal an, wo die Jungs hoffentlich ihre gute Leistung bestätigen können.