Nach dem erfolgreichen Auftakt im ersten Meisterschaftsspiel gegen Baldham-Vaterstetten, waren die Dornen gewillt, auch ihr zweites Spiel, gegen die am ersten Spieltag ebenfalls siegreiche Spielgemeinschaft Anzing/Parsdorf, zu gewinnen, um einen weiteren Konkurrenten im direkten Vergleich hinter sich lassen.

Wie bereits im ersten Spiel, drängten unsere Jungs den Gegner, bei perfektem Fußballwetter, bereits mit Spielbeginn weit in deren eigene Hälfte. So dauerte es folgerichtig auch nur wenige Minuten, bis die Dornen das erste Tor des Spiels erzielten und mit 1:0 in Führung gingen. Die gesamte erste Halbzeit überzeugten unsere Jungs mit einer spielerisch sehr ansprechenden Leistung. Trotz einiger vergebener Chancen, erzielten die Dornen im weiteren Verlauf zwei schöne Tore und erhöhten somit bis zum Pausenpfiff auf 3:0. Ähnlich ungefährdet verlief auch die zweite Halbzeit. Ein schnelles 4:0 nach dem Wiederanpfiff erstickte jeden, in der Halbzeitpause möglicherweise neu zugesprochenen Mut des Gegners, im Keim. Aufgrund einer defensiv sehr stabilen und konzentrierten Leistung, musste der Dornacher Torhüter während des gesamten Spiels nicht eine Parade zeigen. Offensiv war die zweite Halbzeit jedoch weiterhin von großem Einsatz unserer Dornen geprägt. So kam es, wie es kommen musste und unsere Jungs erhöhten durch drei weitere Treffer auf 7:0. Dieser Sieg stellte einen weiteren wichtigen Meilenstein im Kampf um die ersten sechs Plätze dar, die zum Einzug in die Aufstiegsrunde berechtigen. Nachdem der Sieg in der Kabine gefeiert wurde, geht es nächste Woche zu einem weiteren sehr wichtigen Spiel.