Mit großer Vorfreude blickten die Dornen ihrem ersten Meisterschaftsspiel in dieser Saison entgegen. Gewillt, es in die Aufstiegsrunde zu schaffen, musste direkt ein Sieg gegen SC Baldham-Vaterstetten her.

Beiden Mannschaften merkte man zu Beginn die Nervosität, die die neue Saison mit sich bringt, spürbar an und so waren die ersten 15 Minuten von viel Hektik geprägt. Nach und nach erarbeiteten sich unsere Jungs, vor allem im Mittelfeld, allerdings die Oberhand und dominierten in der Folge eindeutig das Spielgeschehen. Nach einigen guten Chancen, erzielten die Dornen in der 29. Minute und damit kurz vor dem Pausenpfiff das lange überfällige, aber so wichtige 1:0. In der Pause stärkten sich unsere Jungs und sammelten nochmal alle Kräfte, um das Spiel auch in der zweiten Halbzeit kontrollieren zu können. Die Dornen setzten die taktischen Anweisungen in der zweiten Hälfte dann auch streckenweise überragend um. Trotz einiger guter Chancen, wollte der nächste Treffer allerdings lange Zeit nicht fallen. Erst durch ein Traumtor in der 50. Minute fiel das 2:0, wodurch alle Zuschauer, die es mit den Dornen hielten, sich etwas entspannter zurücklehnen konnten. Fortan ließen sich unsere Jungs diesen Sieg nämlich nicht nehmen und erzielten nur fünf Minuten später das vorentscheidende 3:0, was schlussendlich auch den Endstand darstellte. Dank dieser sehr ordentlichen Leistung gegen einen Gegner, der bereits ein Jahr in der D-Jugend spielt, gehen die Dornen gestärkt und voller Zuversicht in die nächsten Wochen.