Am frühen Donnerstag Abend war unsere U12 beim Topspiel in Kirchheim gefordert. Bei tollen Wetterbedingungen und trotz lautstarker Unterstützung unserer Fans merkte man schnell, dass heute ein ganz schweres Brett zu bohren war. Ab dem Anpfiff übernahm der KSC die Spielkontrolle und beschäftigte unser Team hauptsächlich in der Defensive. Die wenigen Entlastungsangriffe konnten nicht konsequent ausgespielt werden. So war es folgerichtig, dass Kirchheim in Führung ging, allerdings durch einen unhaltbaren Distanzknaller aus 20 Metern. Unsere Defensive inklusive Torwart konnte weitere gute Chancen vereiteln, sodass es mit einem knappen Rückstand in die Pause ging.

Die viel zu respektvolle Herangehensweise  aus Halbzeit 1 konnten die Jungs dann immer mehr ablegen, sodass sich im Laufe der zweiten Hälfte auch vermehrt Angriffe der Dornen ergaben. Ihre Kaltschnäuzigkeit und Cleverness bewies unsere U12 dann eine Viertelstunde vor Ende als ein souverän geschossener Elfmeter den Ausgleich brachte. Anschließend folgte eine offene Schlussphase, in der unsere Jungs mit dem 2:1 den Spielverlauf komplett auf den Kopf stellten! Doch die Freude währte nur kurz, eine Minute später kam der KSC wieder zum Ausgleich. Ein Dornacher Sieg in Kirchheim wäre aber absolut nicht verdient gewesen und beide Tore fielen deutlich nach Ablauf der regulären Spielzeit, sodass fast alle Beteiligten mit der Punkteteilung leben konnten.

Fazit: Saisonziel erreicht! Unsere Jungs haben sich durch eine phänomenale Halbserie einen Startplatz in der U13-Kreisliga für die nächste Saison erkämpft, ein Novum beim SV Dornach! Hut ab, eine ganz tolle Leistung eines einzigartigen Teams.