Am ersten Wochenende nach den langen Weihnachtsferien war für unsere U12 eigentlich ein doppelter Einsatz geplant. Am Samstag war man bei einem U13-Turnier der Spielstärke normal in Karlsfeld eingeladen, am Sonntag sollten unsere 2008er in Höhenkirchen antreten. Dieses Turnier wurde jedoch wegen des Schneechaos und der dadurch von Gemeinde gesperrten Halle abgesagt. Somit hatte man nur das Turnier am Samstag zu bestreiten, bei dem man gegen die 1-2 Jahre älteren Spieler ein bisschen die Grenzen austesten und zugleich einen Neuzugang möglichst schnell integrieren wollte.

Vorrunde:

SV Heimstetten – SVD 1:3
SVD – TSV Eintracht Karlsfeld 1 2:0
SVD – SV Olympiadorf München 8:0

In der Vorrunde merkte man schnell dass man spielerisch und technisch allen anderen Mannschaften überlegen war. Jedoch machte die Körperlichkeit der Gegenspieler unseren Jungs zu schaffen und auch die Chancenverwertung war zu Beginn ausbaufähig. Gegen Heimstetten verletzte sich gleich einer unserer Spieler schwerer, auf diesem Weg wünschen wir ihm nochmal eine gute und schnelle Besserung! Insgesamt marschierten die Jungs mit ihrer Spielfreude mühelos durch die Gruppenphase, obwohl sich auch noch unser Torwart verletzte, sodass wir einen Feldspieler ins Tor stellen musste, der die Sache im weiteren Verlauf des Turniers aber super und ohne Aufregung löste! Als ungeschlagener Gruppenerster zog man so ins Halbfinale ein.

Halbfinale:

SVD – TSV Eintracht Karlsfeld 2 11:0

Im Halbfinale zeigten dann die Jungs durchweg das, was sie an einem guten Tag zu leisten im Stande sind! Der war Gegner total überfordert mit unserem Kombinationsspiel gepaart mit fast 100% Chancenverwertung, sodass ein sicher zu hohes Ergebnis zustande kam. Dennoch zeigte unsere U12, dass mit Trainingsfleiß und guter Technik das Alter im Jugendfußball eine untergeordnete Rolle spielt!

Finale:

SVD – TSV Ottobrunn 3:2

Im Finale traf die Mannschaft auf den Gruppensieger der anderen Gruppe, die ebenfalls mit überzeugenden Siegen bis ins Finale vorgedrungen waren. Es versprach ein ausgeglichenes Spiel zu werden. Zweimal gingen unsere Jungs in Führung, doch die Jungs aus Ottobrunn ließen nicht locker und konnten beide Male ausgleichen! Dennoch hatte man klar das spielerische Übergewicht und belohnte sich zum Ende hin mit dem 3:2-Siegtreffer! Außerdem stellte man bei der Siegerehrung den besten Torschützen mit 6 Treffern – und das gleich in doppelter Ausführung!

Ausblick

Nächste Woche geht es für unsere 2008er zu einem Qualifikationsturnier nach Schwabmünchen, bei dem wir letztes Jahr einen großen Erfolg mit dem 8. Platz von knapp 100 teilnehmenden Mannschaften feiern konnten! Leider sind wir diesmal stark ersatzgeschwächt, trotzdem haben die Jungs mit einer Topleistung sicherlich die Chance sich für das große Finalturnier im Februar zu qualifizieren!