Der vergangene Sonntag stand ganz im Sinne des Topspiels der Dornacher U11. Mit dem Heimspiel gegen Heimstetten, traf der momentane Tabellenprimus auf die zweitplatzierten Dornacher. Die Trainingswoche wurde genutzt um gezielt das Defensivverhalten zu fördern und zusätzlich der Offensive mehrere raffinierte Spielzüge aufzuzeigen. Damit man optimal vorbereitet in das Topspiel geht, veranstaltete der Trainer noch ein Zusatztraining am Freitag, wo die komplette Mannschaft nochmal Vollgas gab.

In den ersten 5 Minuten gab es gleich drei Möglichkeiten für die Dornen in Führung zu gehen, doch einmal war der letzte Pass zu ungenau und sonst verpasste man das Tor nur knapp. Daraufhin ließen die Dornen den Gast aus Heimstetten durch Ballverluste in der Offensivbewegung mehr und mehr ins Spiel kommen. Die Verteidung unter dem Abwehrchef Ayman zeigte aber ein tolles motiviertes Zweikampfverhalten. Die tolle und zahlreiche Unterstützung der Dornacher Fans motivierte die Mannschaft zusätzlich. In der 13.Minute gelang ein schönes Kombinationsspiel über die Verteidung und das Mittelfeld zum Dornacher Kaptitän Momo, der mit seinem linken Fuß die Dornen zur 1:0 Führung schoss. In den letzten 10 Minuten der 1.Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer ein umkämpftes Spiel auf hohem Niveau. Während die Dornen ihren typischen Spielaufbau von hinten fokussierten, sorgten die langen Bälle der Heimstettner zu der Zeit für mehr Gefahr. Der Dornacher Keeper Philip hatte aber einen Sahnetag erwischt und entschärfte mehrere Bälle durch sein Mitspielen oder mit spektakulären Paraden. Die Leistung des Torwarts perfektionierte sich, durch sein versetztes Anbieten im Spielaufbau.

Zur Halbzeit gaben die Trainer den Dornen mehrere Vorgaben für einen effektiveren Spielaufbau und weitere Tipps um die Gefahr der langen Bälle zu bannen. Die Mannschaft brauchte allerdings die ersten 5 Minuten um dies umzusetzen. Nichtsdestotrotz war für den SV Heimstetten immer spätestens beim Dornacher Schlussman Feierabend. Nach mehreren Wechsel auf beiden Seiten und dem Umsetzen der Vorgaben dominierten die Dornen die restliche 2.Halbzeit deutlich. In der 35. Minute schoss der junge Dornacher Stürmer Quirin das viel umjubelte 2:0 (siehe Foto). Die Mannschaft ließ nicht nach und erzielte in den darauffolgenden Minuten noch zwei weitere Tore zur 4:0 Führung. Der Trainer freute sich schon klammheimlich über einen deutlichen Sieg zu Null, doch wie es dann so ist, kamen die Heimstettner durch einen Abstauber zum 4:1. Die Dornen waren trotz der immernoch klaren Führung ein wenig wütend über den Gegentreffer und so spielten sich die Mannschaft in der letzten Minute noch das 5:1 und damit den alten Abstand heraus.

Fazit: Eine tolle Leistung der Dornen. Jeder Spieler zeigte volle Motivation und man unterstützte sich in jedem Moment gegenseitig. Der Towart und die Abwehr waren teils weltklasse und der Sturm sorgte für sehenswerte Tore. Die Entwicklung der Jungs im letzten Monat zeigte sich am Sonntag deutlich. Innerhalb von einem Monat drehte man eine 6:3 Niederlage (Vorbereitungsspiel gegen Heimstetten) in einen 5:1 Sieg. Man eroberte den 1.Tabellenplatz und will ihn nun nichtmehr hergeben. Die Mannschaft und der Trainer bedanken sich herzlich für die super Unterstützung der Eltern und der außenstehenden Fans. Bereits nächsten Sonntag fährt man zum direkten Verfolger nach Grafing. Wir machen aber weiter so!