Am Samstag hatte man mit dem SV Heimstetten einen der Favoriten der Gruppe zu Gast, die bis zu diesem Zeitpunkt aus vier Spielen, vier Siege verbucht hatten. Trotz der Heimstärke Dornen wusste man also, dass man sich auf ein sehr schwieriges Spiel einstellen konnte.

Von Minute eins übernahmen die Heimstettener das Kommando und konnten sich durch schnelle Kombinationen immer wieder Tormöglichkeiten erspielen. Die Jungs des SV Dornach konzentrierten sich hingegen eher auf das Verteidigen und versuchten nach Ballgewinnen schnell zu kontern. Nach einem frühen Rückstand und dem zwischenzeitlichen Ausgleich, musste die U11 des SVD jedoch kurz vor dem Halbzeitpfiff den Gegentreffer zum 1:2 hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit wurde das spielerische Niveau weiter hoch gehalten. Heimstetten hatte weiterhin sehr viel mehr Ballbesitz, jedoch ließen die Dornen immer wieder durch Kontersituationen ihre Klasse aufblitzen. Kleinste Fehler wurden auf beiden Seiten sofort bestraft und führten immer wieder zu gefährlichen Chancen. Dieses Mal waren die Dornen aber effektiver und konnten fünf Minuten vor Schluss den Ausgleichstreffer zum 2:2 erzielen, der gleichzeitig auch der letzte Treffer in dieser Partie blieb.

Alles in Allem war es ein sehr konzentrierter und disziplinierter Auftritt unserer Jungs, die sich das Unentschieden zurecht verdient haben! Jetzt gilt es allerdings diese Einstellung über die Ferien beizubehalten, um auch gegen die kommende Gegner so gut bestehen zu können.