Am Samstag Nachmittag zu ungewohnt später Zeit um 16:00 Uhr waren unsere Dornen zu Gast bei der E1 der SpVgg Hebertshausen. Nachdem man beim Aufwärmen schon die ungewohnt hohen Temperaturen und den doch sehr holprigen Platz als entscheidende Faktoren ausmachte, versuchten die Trainer den Jungs mit auf den Weg zu geben, dass dieses Spiel durch Willenskraft und Einsatzbereitschaft entschieden werden würde. Trotz des Appells kamen die Dornen fast überhaupt nicht in die Partie und die Mannschaft konnte nicht an das Niveau der letzten Spiele anknüpfen. Viele Abspielfehler und ungewohnte Aussetzer führten folgerichtig zum 0:1-Rückstand. Das war der Wachmacher für die erste Halbzeit und so konnte man durch einen tollen Distanzschuss postwendend ausgleichen. Bis zur Halbzeit blieb das Niveau leider weiter überschaubar.

In der Halbzeit wurde versucht die Jungs nochmals darauf zu hinzuweisen, ganz einfachen Fußball zu spielen und sich Torschüsse auf das Tor des Gegners zu erarbeiten. Doch die Mannschaft konnte an diesem Tag leider nicht ihr gewohntes Spiel machen, was deutlich sichtbar für alle Eltern und Zuschauer war. In der Offensive ließ man den Zug zum Tor vermissen und und auch sonst schienen alle Aktionen im gegnerischen 16er im Sande zu verlaufen. Der Gegner agierte nur durch lange Bälle und Konter, kam aber zu 2 weiteren Toren, auch mit sehr freundlicher Mithilfe von Dornacher Seite. Das Anschlusstor zum 2:3 ließ die Hoffnung einmal noch kurz aufleben, doch kam leider zu spät.

Den Sieg hätte die Mannschaft aber gar nicht verdient gehabt, da aufgrund der vielen Fehler sich die Jungs gegenseitig anmeckerten und nicht mehr als Einheit auftraten, was uns Trainer am meisten enttäuschte! Jetzt gilt es, den Mannschaftszusammenhalt wieder zu stärken, um somit in den kommenden Spielen und vor allem im Training wieder Gas geben zu können!