Besser hätte der erste Rückrundenstart nicht laufen können für den Tabellenführer aus Dornach. „Alle haben für uns gespielt“, freute sich Dornachs Trainer Michael Wagner über die Niederlagen der Konkurrenz aus Grafing, Zorneding und Aschheim.
Seine Mannschaft machte schon nach gut einer Viertelstunde alles klar. Nach Toren von Stefan Huber (2) und Frederik Priewasser führten die Gäste auf dem engen Kunstrasen schon nach gut einer Viertelstunde mit 3:0. „Wir hätten auch noch höher führen können. In der ersten Halbzeit hatten wir ungefähr 80 Prozent Ballbesitz“, berichtete Wagner. Erst als Dornach begann, das Ergebnis nur noch zu verwalten, konnten die Waldtruderinger gut mithalten.