Beiträge

Nach dem ersten Saisonspiel gegen Waldeck-Obermenzing (4:1) am Samstag, war unsere U11 am Sonntag nochmal gefordert. Mit voller Mannschaftsstärke trat man auf dem heimischen Sportplatz gegen 5 NLZ-Teams für jeweils 20 Minuten im Modus jeder-gegen-jeden an. Neben dem TSV 1860 München, den Stuttgarter Kickers, dem 1. FC Heidenheim 1846 und dem SV Wehen Wiesbaden war auch eine Mannschaft vom FC Ruzinow Bratislava aus der Slowakei auf der Dornacher Sportanlage zu Gast.

Zunächst ging es gegen die stark eingeschätzten Jungs von Wehen Wiesbaden, die vor allem körperlich deutlich überlegen waren. Nach sehr nervösem Beginn fingen sich die Dornen etwas und konnten in den zweiten 10 Minuten auch spielerisch auf sich aufmerksam machen. Es fehlten jedoch Abschlussaktionen auf Dornacher Seite, wohingegen die Wiesbadener ihre Chancen nutzen. Somit ging das erste Spiel mit 0:3 verloren.

Im zweiten Spiel gleich im Anschluss standen die Dornen den Stuttgarter Kickers gegenüber. Hier war man sofort auf Augenhöhe dabei, sodass sich die Mannschaft sogar mit einer 1:0-Führung belohnen konnte. Aus einer stabilen Defensive heraus verteidigen unsere Dornen effektiv und ohne Fehler, wodurch am Ende ein knapper 1:0-Erfolg resultierte.

Nach einer kurzen Pause zur Regeneration kam das von den Jungs heiß ersehnte Spiel gegen die Münchner Löwen. Hier ließ die Mannschaft jedoch jeglichen Siegeswillen und die sonst sehr gute Zweikampfstärke total vermissen. Dadurch konnten die Löwen fast ungestört einen Angriff nach dem anderen auf unser Tor starten, was letztendlich in einer verdienten 0:3-Niederlage für den SVD endete. Die Jungs ließen sich durch den großen Namen des Gegners derart verunsichern, dass man die schlechteste Leistung im Turnierverlauf ablieferte.

Im vorletzten Spiel gegen die Bratislava-Jungs, waren die Dornen auf unerklärliche Weise zu Beginn total schläfrig und schienen gar nicht bei der Sache zu sein. Ein Abspielfehler folgte auf den nächsten, nach vorne lief nichts zusammen. In der kurzen Halbzeitpause versuchten die Trainer die Konzentration der Jungs wieder zu schärfen, was auch gelang. Nun  zog die Mannschaft phasenweise ihr gutes Kombinationsspiel auf, was in der gegnerischen Defensive sofort für Gefahr sorgte. Trotz guter Chancen auf beiden Seiten blieb das Spiel bei einem torlosen Unentschieden.

Vor dem letzten Spiel schien die Kraft doch etwas zu schwinden. Doch die Aussicht auf den 3. Platz in der Endtabelle setzte bei allen nochmal Energie frei. Gegen die Heidenheimer legte man los wie die Feuerwehr und dominierte das Spiel nach Belieben. Folgerichtig sprangen sogar 3 Treffer zu einer beruhigenden Führung heraus. Trotzdem würde es gegen Mitte der Partie durch zwei blöde Gegentreffer nochmal spannend. Aber die Dornen zogen nochmal an und belohnten sich mit 2 weiteren Treffern zum 5:2 für eine tolle Leistung. Die gesammelten 7 Punkte entsprachen in der Endabrechnung einem vor dem Turnier nicht für möglich gehaltenen, tollen 3. Platz hinter Wehen Wiesbaden und den Münchner Löwen.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die vielen Helfer, ohne deren Hilfe wir dieses Turnier nicht hätten durchführen können!

Am Sonntag den 15.04. findet auf der Dornacher Sportanlage ein hochkarätig besetztes Blitzturnier mit U11-Mannschaften von NLZ Teams aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und der Slowakei statt! Dabei darf sich in Dornach auch unsere E1  mit den Mannschaften vom TSV 1860 München, dem SV Wehen Wiesbaden, den Stuttgarter Kickers, dem FC Heidenheim und von Ruzinow Breatislava messen. Gespielt wird im Modus jeder-gegen-jeden mit einer Spielzeit von jeweils 20 Minuten.

Das Turnier beginnt um 10:00 Uhr, für Essen und Trinken ist gesorgt. Also kommt vorbei und lasst euch den sicher schön anszuschauenden Jugendfußball nicht entgehen. Der SV Dornach freut sich über jegliche Unterstützung!
Der Spielplan findet sich hier.

Am Samstag den 22.07. traf sich die neue, ziemlich junge E1 aus Spielern der Jahrgänge 2007 und 2008 zum ersten Turnier beim FC Stern. Ziel dieses Turniers war es vor allem das Zusammenspiel zwischen den Jungs zu fördern und viele Positionen auszuprobieren. Da nur 3 Mannschaften anwesend waren, einigten sich alle Trainer kurzfristig auf eine Hinrunde und Rückrunde mit viel Spielzeit.

In den ersten Minuten merkte man vor allem den jungen Spielern den Respekt vor den Gegnern an und man traute sich nicht so recht, sein eigentliches Können richtig zu zeigen. Mit zunehmender Spieldauer legte die Mannschaft dann die Nervosität ab und zeigte bis auf kurze Phasen in den weiteren Partien sehr ansehnlichen Kombinationsfußball. So beendete man das Blitzturnier mit 3 Siegen, einem Unentschieden und einem Torverhältnis von 18:3 auf dem 1. Platz.

Für die Trainer war es etwas überraschend zu sehen, dass sich die gesamte Mannschaft gut an den doch etwas körperlicheren, schnelleren und spielerischer geprägten E-Jugendfußball anpassen konnte. Dennoch wird im Laufe der Saison sicherlich der ein oder andere Rückschlag hinzunehmen sein, da man auf deutlich besser Gegner treffen wird.

Eine Woche vor Rückrundenbeginn trafen sich die befreundeten Mannschaften von Amiticia, Grünwald und Lohhof zu einem kleinen Vorbereitungsturnier bei den gastgebenden Dornen. Dabei stand Experimentieren und Ausprobieren für alle Teams klar im Vordergrund. Das Wetter hatte für alle Beteiligten noch zwei weitere Komponenten hinzugefügt, nämlich Abhärtung und Fußballspielen bei widrigen Bedingungen.

Trotz extremen Winds und heftigen Regens entwickelten sich durchaus sehenswerte Begegnungen und die Spieler konnten viel dazu lernen und die Trainer neue Erkenntnisse gewinnen. Unter den Augen von Xabi Alonso waren zahlreiche gute Ansätze zu erkennen, wobei mit zunehmender Turnierdauer der Kräfteverschleiß, der nicht zuletzt der Witterung geschuldet war, spürbar wurde.

Leider bestand am Ende auch keine Möglichkeit mehr für ein gemütliches Beisammensein, weil die durchgefrorenen Kids schnellstmöglich in die warme Wanne gesteckt werden mussten. Alle Teams waren sich trotzdem einig, dass der Vergleich eine wertvolle Vorbereitung für den Rückrundenauftakt war. Für die Dornacher Jungs geht es hierbei am 25. März im ersten Rückrundenspiel der überregionalen Alligatorgruppe nach Unterhaching zur SpVgg 2.

Downloads

Saisonvorbereitung 1. Herrenmannschaft