Beiträge

Die Mädels der SG Aschheim-Dornach trafen im ersten Spiel der Rückrunde auswärts auf die starke Mannschaft der Kickers Dachau. Konzentriert und konsequent konnten die Aschheimer und Dornacher Mädels das Spiel dominieren, nur ein Tor wollte in der ersten Halbzeit nicht hineingehen. Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufhörte, die SG dominierte, konnte diese Überlegenheit aber nicht zählbar machen. Das erlösende 0:1 entstand aus einem guten Zusammenspiel, das schlussendlich mit einem Tor aus kurzer Distanz in den Winkel gekürt wurde. Die Heimmannschaft der Kickers Dachau gab nach dem 0:1 nochmal Gas und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Das wurde aber von der Defensive der SG, die an diesem Samstag hervorragend stand, aber verhindert. Kurz vor Schluss erfolgte aus einem Alleingang und dann einem Duell mit dem Torwart das 0:2. Damit bleibt die SG weiter ungeschlagen und kann auf eine sehr gute Leistung stolz sein.

Zum zweiten Testspiel der Rückrunden-Vorbereitung hatte man sich den FC Unterföhring, die mit einem reinen 2006er-Kader antraten, nach Dornach eingeladen. Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein, kam man etwas schleppend in das Spiel hinein, da die junge Unterföhringer Mannschaft gut die Passwege zustellte. Außerdem fehlte es an Passgenauigkeit und an Konzentration bei der Ballannahme, sodass man teilweise verheerende Fehlpässe in der eigenen Hälfte produzierte. Dennoch ging man mit 2 über außen herausgespielten Toren in Führung, kassierte aber postwendend den Anschlusstreffer zum 2:1. Kurz vor der Pause konnte man durch einen Elfmeter noch auf 3:1 stellen.

Mit stark verbessertem Einsatzwillen und Spielfreude lief es dann in Halbzeit 2 vor allem offensiv deutlich besser, sodass die Unterföhringer mehr in der Defensive zu tun bekamen. Schnell stand es dann 6:1 für unsere Jungs, dennoch hätte man sich nicht über weitere Gegentore beklagen dürfen, da unsere Abwehr manchmal doch etwas löchrig war und im Aufbauspiel von hinten heraus die Ruhe am Ball fehlte. In den Schlussminuten konnte man das Ergebnis durch schnell vorgetragene und kombinationssichere Angriffe weiter ausbauen, wobei fast jeder Schuss aufs Tor auch rein ging, da dem Gegner nun auch etwas der Glaube verloren ging. Somit gewann man etwas zu hoch gegen eine tapfer kämpfende junge Mannschaft und ist nun einigermaßen gut vorbereitet für die Vorrunde des MerkurCups 2016 am 02. April in Kirchheim.

Die Dornacher A-Junioren starten mit einem hochverdienten 2:0 gegen Ebrachtal in die Rückrunde. Man festigt somit seinen Platz im Mittelfeld der Kreisklasse Ost.

Baldham-Vaterstetten 2 gg. SV Dornach 3:1 (1:1)

Nach einer erstklassigen Vorrunde, die hochverdient mit dem 2. Tabellenplatz und somit mit dem ersehten Platz in der Aufstiegsrunde endete, ging es am gestrigen Samstag mit hohen Ambitionen zum 1. Punktspiel der Rückrunde. Dass die neue Liga eine deutlich größere Herausforderung an alle Beteiligten darstellen würde, war klar und so ging man mit hoher Konzentration und viel Ehrgeiz in die Partie gegen den Gastgeber aus Baldham-Vaterstetten. Die Hausherren machten den Dornacher Jungs von Anfang an durch starkes Pressing das Leben schwer. So merkte man den Jungs deutlich die Verunsicherung an, was schnell dazu führte, dass man sich selbst nicht genug vertraute und anstatt dem klaren und sicheren Aufbauspiel, das in der Hinrunde den Schlüssel zum Erfolg darstellte, viel zu häufig zu langen unkontrollierten Bällen von hinten heraus griff. Trotzdem entwickelte sich über die komplette Spielzeit ein größtenteils ausgeglichenes Spiel. Die Gäste wurden dabei zu meist gefährlich, wenn sie es schafften den Gegner bereits weit in dessen Hälfte zu stören. So konnte man einige schnelle Konter setzen, die noch zu der ein oder anderen großen Chance führten. Dieses gezielte Gegenpressing von Seiten der Dornacher fand allerdings zu selten statt und so schafften es die Baldhamer Jungs zu oft durch einfaches und kontrolliertes Aufbauspiel gefährlich vor das Dornacher Tor zu kommen.

Alles in allem gewannen die Gastgeber das 1. Punktspiel der Rückrunde verdient, da es den Gästen zu oft an Klarheit im Aufbauspiel und dem entscheidenden Druck im Gegenpressing fehlte. Daran gilt es nun zu arbeiten, um im nächsten Spiel wieder die 3 Punkte mitzunehmen.

Im zweiten Testspiel der Rückrunde traf die E2 auf den SC Baldham-Vaterstetten. Sofort wurde der Gegner unter Druck gesetzt und die Dornen konnten sich einige Male aussichtsreich vor dem gegnerischen Tor in Schussposition bringen. Einzig fehlendes Glück und ein stark agierender Keeper der Gegner verhinderten die frühe Führung. Auch die 1:0 Führung für Vaterstetten ließ die dornacher Jungs nicht aufstecken. Nachdem Bernard nach einem Klasse-Freistoß am Pfosten scheiterte lief es wenige Minuten später besser. Einen Eckball konnten die Gegenspieler nur unzureichend klären, sodass Timon am Strafraumeck frei zum Abschluss kam und dam Torhüter keine Chance ließ. Kurz darauf ging es in die Pause.

Nach einigen Umstellungen kamen die Jungs hochmotiviert aus der Kabine und trafen auf noch motiviertere Vaterstettner denen die ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit gehörten. Den Dornachern gelang es jedoch nach und nach sich aus der Umklammerung zu befreien und an die starke Leistung der ersten 25 Minuten anzuknöpfen. Nach einem starken Angriff scheiterte Bernard zuerst am gegnerischen Keeper. Wenige Minuten später machte es Davide aber nach einem Pass von Dion besser und erzielte das 2:1. Die Dornacher blieben in der Folge ruhig und ließen den Gegner nicht mehr zu Chancen kommen, sodass am Ende ein hochverdienter 2:1 Sieg steht.

Um eine möglichst breite Verbreitung zu finden ist ab sofort der SV Dornach auch auf Tumblr. Tumblr ist eine mittlerweile sehr angesagte Bloggingplattform, neu und ganz toll “Medial”. Probiert es aus, der SV Dornach ist jung, innovativ und immer bereit Neue Wege zu gehen um Breitensport insbesondere für die Jugend zu fördern. svdornach.tumblr.com

Zum Ausklang der Hallenturniersaison ging es für unsere Jungs zu einem 2008er Turnier zum TSV Ebersberg, wobei ausnahmslos bislang unbekannte Gegner auf unsere Mannschaft warteten.
Gleich zum Auftakt ging es als erste Standortbestimmung gegen den Gastgeber. Schnell konnte ein deutliches Übergewicht erarbeitet werden, doch es dauerte etwas bis zur Führung, die dann aber schnell auf den Endstand von 3:0 ausgebaut werden konnte. Gegen den SV Bruck konnte anschließend schnell ebenfalls eine souveräne Führung herausgeholt und neue Spieler integriert werden. Auch hier stand es am Ende 3:0 für Dornach. Im abschließenden Gruppenspiel kam dann die SpVgg Marktschwabener Au mit 8:0 unter die Räder, so dass der souveräne Gruppensieg und damit der Einzug ins Halbfinale fest stand.
Dort trafen die Dornen auf Oberpframmern, das ebenfalls mit 5:0 deutlich in Schach gehalten werden konnte.
Im Finale gab es dann ein Wiedersehen mit dem Auftaktgegner TSV Ebersberg. Diesmal konnte bereits in der ersten Minute die Führung erzielt und in rascher Folge nachgelegt werden. Am Ende stand es 7:0 für Dornach und ein beeindruckender Turniersieg mit 24:0 Toren war unter Dach und Fach. Der Jubel unserer Jungs kannte entsprechend keine Grenzen

Möchtest auch Du in unseren Jugendmannschaften dabei sein, egal ob aus Spaß an der Freude oder mit richtig Ehrgeiz gegen die besten Mannschaften im Raum München? Dann melde Dich bei uns. Du findest uns unter www.svdornach.de.

Bildergalerie:

https://picasaweb.google.com/101835311134601605815/2008erTurnierEbersberg28022016?authkey=Gv1sRgCPSE7KTa3vzNiAE#6256466602110008530

 

 

Im Rahmen des Aschheimer Ferienprogramms veranstaltet der SV Dornach zum dritten Mal in Folge ein Fussball-Sommercamp, um fußballbegeisterten Mädchen und Jungs zwischen 5 -13 Jahren während der Ferien den Spaß am Spiel intensiv erleben zu lassen. Anders als in den letzten Jahren, wird das Camp unter der Leitung des erfahrenen SV Dornach Lizenz-Trainers Dusko Markovic (A-Jugend-Trainer) und in Kooperation mit unserem treuen Partner Fairplay Teamsport – Heimstetten REZ durchgeführt.
Vom 4. bis zum 8. August werden die Nachwuchskicker täglich von 10.00 bis 16.30 Uhr verschiedene Übungseinheiten ausführen, um Schnelligkeit, Koordination, Ballkontrolle und Schußtechnik zu üben.
Die Kosten für das 5-Tages-Camp betragen 159 Euro. Im Preis enthalten sind Mittagsimbiss und Pausengetränke, ein Nike Trikotset, ein Nike Trainingsball und eine Trinkflasche.

Weitere Infos finden Sie unter https://www.svdornach.de/sommercamp

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter https://www.svdornach.de/sommercamp-anmeldung