Beiträge

Am 01. Mai ging es für unsere gemixte U10 in die verdiente Finalrunde gegen so namhafte Mannschaften wie 1. FC Nürnberg, Wacker Innsbruck und Kickers Offenbach. Am Finaltag des Raiffeisenbank München-Nord e.V. Cups mussten unsere Dornen in unserer Sechsergruppe unter die beiden Erstplatzierten kommen, um das Viertelfinale zu erreichen. Insgesamt wurde parallel in vier Sechsergruppen gespielt. Jeweils die ersten beiden Mannschaften konnten sich für das Viertelfinale qualifizieren.

Unglücklicher Auftakt

In der Auftaktbegegnung mussten unsere Dornen gegen den TSV Grünwald antreten. Aufgrund der parallelen Maibaumfeier in Dornach mussten unsere Jungs im ersten Spiel auf drei erfahrene Spieler verzichten und sind ohne Auswechselspieler angetreten.

Der TSV Grünwald wurde aufgrund der Vortagesergebnisse als ein Hauptwettbewerber für die ersten beiden Gruppenplätze gesehen. Es entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit in der 9. Minute konnten die Grünwalder 1:0 in Führung gehen. Unsere Dornen versuchten die letzten Minuten alles um den Ausgleich zu erzielen. Leider blieb es bei dieser knappen Niederlage.

0:1 gegen 1. FC Nürnberg

Gegen die jungen “Glubber”, entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Auf beiden Seiten wurden hochkarätige Chancen herausgespielt. Etwas glücklich konnten die Nürnberger in der 8. Minute in Führung gehen. In der Schlussoffensive konnten sich unsere Dornen noch 2 Großchancen erarbeiten, die aber leider ganz knapp vergeben wurden. Somit blieb es bei der zweiten sehr knappen Niederlage.

Gerechtes 0:0 gegen Wacker Innsbruck

Um noch eine kleine Chance auf das Viertelfinale zu wahren musste nun ein Sieg gegen die stark einzuschätzenden Innsbrucker her. Es entwickelte sich wieder eine extrem spannende Partie, mit wenigen Torchancen. Beide Abwehrreihen gingen sehr konsequent zu Werke und ließen kaum Chancen zu. Nach 12 Minuten endete die Partie mit einem gerechten 0:0.

1:3 gegen Kickers Offenbach

Die bis zu diesem Spiel ungeschlagenen Offenbacher waren gegen unsere Dornen der klare Favorit. Auch diese Begegnung konnten unsere Dornen zunächst sehr offen gestalten. Nach der toll herausgespielten Führung der Kickers konnten unsere Jungs nach einer tollen Kombination sogar zum 1:1 ausgleichen. Leider setzten sich dann gegen Ende der Partie die robusteren Offenbacher doch durch und erzielten noch zwei Treffer zum Endstand von 1:3.

Tolles 3:0 gegen BC Attaching zum Schluss

Im letzten Spiel gegen das junge Team vom BC Attaching (Jg. 2008) wollten sich unsere Dornen noch einmal mit einer tollen Leistung verabschieden. Alle Spieler gingen noch einmal sehr konzentriert zu Werke und es folgte ein schnelles 1:0. Im weiteren Verlauf des Spiels wurden weitere Großchancen herausgespielt und es folgten noch zwei tolle Tore zum Endstand von 3:0.

Positive Gesamtbilanz von 13:5 Toren und mit Gruppenplatz 5 in der Finalrunde

Fazit: Über beide Turniertage haben unsere Jungs gezeigt, dass Sie mit den vermeintlich großen Clubs wie 1860 München, 1.FC Nürnberg oder Wacker Innsbruck auf Augenhöhe mithalten können. Bis auf ganz wenige Ausnahmen, wie zum BC Attaching waren ausschließlich 2007er Mannschaften am Start. Somit hat unsere gemischte Mannschaft aus 2007er und 2008er Jungs eine exzellente Leistung gezeigt.

Turniersieger wurde Sturm Graz, die im Finale 1:0 gegen den SSV Ulm gewonnen haben. Das Spiel um Platz 3 hat der TSV 1860 München 3:1 gegen die Kickers Offenbach gewonnen.

The pictures of the friendship game are now for viewing and downloading online available.
Please click here.

Die Bilder des Freundschaftsspiels sind ab sofort zum ansehen und downloaden online.
Bitte einfach hier klicken.

Heute war mal wieder fast die komplette Jugend des SV Dornach beim Fussballtraining. Toll wie begeistert Alle bei der Sache waren und mitgemacht haben. Wir freuen uns auf die Spiele am kommenden Samstag den 01. April 2017.

Hier einige Bilder vom Training.

Es geht los bei der C-Jugend gegen den Putzbrunner SV

Die Bambini-Mannschaft der Japanische Fussballschule München war heute zur Gast beim SV Dornach für einen Freundschaftsspiel. Es hat Spaß gemacht (für die Kinder als auch für die zahlreichen Zuschauer)!Bambini Freundschaftsspiel JFS

20160724_092929

Nach dem doch sehr holprigen Auftakt beim Turnier in Lohhof, zeigte sich unsere neue F1-Mannschaft beim Turnier in Grünwald von einer ganz anderen Seite. Alle Spieler waren von Anfang an hoch motiviert und konzentriert, was eventuell auch mit den sehr prominenten Zuschauern zu tun hatte.

Unsere Spiele wurde permanent von den Spielervätern Arjen Robben und Xabi Alonso beobachtet, da deren Jungs in der 1. Mannschaft von Grünwald gekickt haben. Eine zusätzliche Motivationsspritze gab es dann noch beim persönlichen Fotoshooting mit Arjen Robben.

Das erste Spiel gegen die SpVgg Thalkirchen war noch von vielen Fehlpässen und Unsicherheiten im Spielaufbau geprägt. Trotzdem ging der SV Dornach recht schnell 1:0 in Führung. Durch den zwischenzeitlichen Ausgleich ließen sich unsere Dornen aber nicht aus der Ruhe bringen und konnten das Spiel überlegen 2:1 gewinnen.

Leider ist unser Gegner für das 2. Spiel nicht angereist und wir haben die 2. Begegnung kampflos gewonnen. Die Spielzeit wurde dann noch einmal für ein Freundschaftskick gegen die SpVgg Thalkirchen genutzt. Auch dieses Spiel wurde gewonnen und wir hatten die Möglichkeit uns weiter einzuspielen.

In den weiteren beiden Vorrundenspielen gegen TSV Grünwald II und III kamen unsere Jungs immer besser ins rollen und konnten alle beiden Spiel suverän gewinnen.

Im Halbfinale ging es dann gegen einen sehr starken SV Planegg. SV Planegg hatte in der anderen Gruppe schon unentschieden gegen den FC Bayern gespielt. Unsere Mannschaft geriet die ersten Minuten gleich sehr stark unter Druck und in der 4. Minute fiel dann leider auch das 1:0 für Planegg. Unsere Dornen bewiesen aber eine tolle kämpferische Einstellung und hielten nun immer besser dagegen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und unsere Jungs konnten kurz vor Schluss den jetzt verdienten Ausgleich erzielen.

Nun kam es zum entscheidenden Elfmeterschießen. Nach den ersten 3 Schützen stand es immer noch unentschieden. Jetzt ging es im 1:1 Modus weiter und es war genauso spannen wir der Europameisterschaftskrimi Deutschland gegen Italien. Leider hatten unsere Dornen nicht das Glück auf Ihrer Seite und nach dem 7ten Schützen ging das Elfmeterschießen verloren.

Die Enttäuschung war zunächst riesengroß, da alle Spieler sehr gerne im Finale gegen den FC Bayern gespielt hätten. Trotz der Niederlage ging die Mannschaft im kleinen Finale noch einmal konzentriert zu Werke und konnte den 3. Platz suverän gewinnen. Turniersieger wurde dann im Finale der FC Bayern.

Das war alles in allem eine super Turnierleistung unserer F1 und wir Trainer freuen uns schon auf eine tolle F1-Saison 2016/2017.

Die Bilder der SV Dornach Jugend in der Allianz Arena sind ab sofort zum ansehen und downloaden online. Hier eine Slideshow, ansonsten direkt hier:
http://www.wirtzfotos.de/svdornach/allianz-arena

 

Am 28.05.2016 war es soweit: bei perfektem Fußballwetter haben die Kleinfeld-Nachwuchskicker der E- und F-Jugend 60 Minuten lang in der Allianz Arena den Rasen ihrer Bundesliga-Idole betreten, um gegeneinander Freundschaftsspiele auszutragen. Los ging es um 10:30 mit dem Besuch der Gastkabinen in den Katakomben der Arena, wo sich die Kids umziehen durften. Kurz vor 11:00 Uhr kamen die Mannschaften über den Spielertunnel auf den Rasen und präsentierten sich für die obligatorischen Mannschaftsfotos den versammelten Mama- & Papa-Fotografen. Die 50 Kinder wurden in sieben Mannschaften aufgeteilt und spielten auf zwei Plätzen ein E- und ein F-Miniturnier. Es stand weniger das Punktergebnis im Vordergrund, viel wichtiger war in fairen und ausgewogenen Wettbewerben mit Freunden zusammen zu kicken. Die einmalige Kulisse und die jubelnden angereisten Fans taten ihr Übriges, die Stimmung war euphorisch. Die kleinen Helden werden mit Sicherheit diesen Tag lange in Erinnerung behalten, und wer weiß, vielleicht wird der eine oder andere irgendwann in ein paar Jahren öfter auf diesem Rasen stehen.

Die SV Dornach Jugend zu Gast in der Allianz Arena

Am 28.05. ist der SV Dornach zur Gast in der Allianz Arena. Vier Mannschaften der E- und F-Junioren werden ab 11:00 Uhr ein 60-minütiges Freundschaftsspiel auf dem heiligen (Hybrid-)Rasen austragen. Die Kinder werden die Gastkabinen in den Katakomben der Arena benutzen, und genauso wie die “Großen” die Arena durch den Spielertunnel betreten. Familie, Fans und alle, der die Dornen in dieser einmaligen Kulisse erleben wollen, sind herzlich wilkommen. Der Eingang erfolgt über den Sicherheitsbereich auf Ebene Null, Parkplätze S0/S1 (5€ Parkgebühr)

Zum zweiten Spiel der Rückrunde kam Grüne Heide Ismaning den SV Dornach besuchen. Man kannte sich bereits bestens aus der Hinrunde, die die Dornen als Tabellen 2. hinter den heutigen Gästen abschließen konnten. Beim letzten Aufeinandertreffen trennte man sich 0:0, was besonders aus Sicht der Dornacher ein eher glückliches Ergebnis darstellte

Mit einem dementsprechend schweren Spiel rechnete man auch heute, weshalb die Jungs der Heimmannschaft von Beginn an alles gaben, um diesmal die 3 Punkte in Dornach zu behalten. In Folge dessen konnte man eine Dornacher Mannschaft bestaunen, die besonders in den Zweikämpfen sehr präsent war und dem Gegner somit wenig Raum lies ihr Spiel zu entfalten. Es entwickelte sich sehr schnell ein munteres und hochklassiges Fußballspiel, in dem beide Mannschaft absolut auf Augenhöhe gegeneinander antraten. Durch das sehr gute Pressing und Defensivspiel beider Mannschaft, fand das Spiel größtenteils im Mittelfeld statt, wo um jeden Zentimeter gekämpft wurde. Dennoch entwickelten sich einige sehr gute Möglichkeiten auf beiden Chancen, aus denen allerdings nur die Dornen Profit schlagen konnten. Nach ihrem “Lucky Punch” liesen sie defensiv nichts mehr anbrennen, verpassten es allerdings vorne den Sack zuzumachen. Daher wurde den Zuschauern bis zum Schlusspfiff ein spannendes Spiel geboten, dessen Ausgang bis zum Ende offen blieb.

Ein super Spiel der Heimmanschaft, bei dem es trotzdem ein paar Punkte gibt, die es zu verbessern gilt, stimmen das Trainergespann sehr positiv. Der Plan für die nächsten Wochen steht also bereits und wir hoffen, dass wir an dieser Leistung anknüpfen können.