Nach den kurzfristigen Spielabsagen am vergangenen Wochenende und auch am Mittwoch drohte zunächst auch das heutige Testspiel auszufallen. Zum Glück ist aber der FC Stern III für Phönix Schleißheim (hatten die etwa Angst?) eingesprungen. Noch dazu liefen die Sternchen in weissen Shirts auf, sodaß endlich die neuen Trikots eingeweiht werden konnten. Die allerdings sind schlicht und ergreifend aus dem Vereinsheim verschwunden. Bis jetzt konnte noch nicht geklärt werden, wo der Satz abgeblieben ist.

Aber auch in weinrot erarbeitete sich das Heimteam gleich zu Beginn zwei Großchancen, die jedoch ausgelassen wurden. So dauerte es bis zur 17. Minute ehe Saskia, die gerade erst eingewechselt worden war, praktisch mit ihrer ersten Ballberührung den Führungstreffer erzielte.

Dieser Spielstand blieb bis weit in die zweite Hälfte unverändert. Der SVD hatte zwar mehr Ballbesitz und auch die durchdachteren Angriffe, mehr als zwei Aluminiumtreffer sprangen jedoch nicht dabei heraus. Die Gäste waren lediglich bei schnellen Kontern ansatzweise gefährlich. Die Abwehrreihe stand aber sehr sicher. Entweder fingen Carina und Elli in der Mitte den langen Pass schon ab oder aber die schnellen Aussenverteidigerinnen Nancy und Diana störten die Stürmerinnen noch bevor diese auf das Tor von Esra schiessen konnten. In der 68. Minute sorgte Miri für bessere Laune bei Trainern und Zuschauern. Die Goalkeeperin des FC konnte zwar zunächst einen schönen Schuss ins untere Toreck noch abwehren, aber Miri setzte nach und konnte in Gerd-Müller-Abstauber-Manier das 2:0 erzielen. Mit zunehmender Spielzeit bekamen die Dornen nun immer mehr Oberwasser. Zahlreiche Wechsel deuteten darauf hin, daß die Gegnerinnen jetzt müde gespielt worden waren. Folgerichtig fiel dann auch 10 Minuten vor Spielende das dritte Tor. Saskia lupfte den Ball etwa von der Strafraumlinie über die herausgerückte Torhüterin und vollendete damit ihren Doppelpack.

Nach diesem ersten Match ohne Gegentor findet am Mittwoch der letzte Test statt. Dann wird die Elf auflaufen, die vorraussichtlich auch am kommenden Sonntag die ersten Punkte in der Liga einfahren soll. Abschließend bekam jede Spielerin von Michi sowohl eine Einzelkritik zum heutigen Spiel als auch einen individuellen Ausblick auf den Saisonstart.
Austellung:

Esra, Nancy, Elena, Carina, Diana, Sonja, Barbara, Sabrina G., Sabrina P., Karin, Lilly, Miri, Jule, Saskia S