Am Samstag ging es nach den beiden knappen und unglücklichen Auftaktniederlagen zum SC Bogenhausen.   
Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel in eine Richtung. Die Dornen waren in allen Belangen überlegen, scheiterten aber immer wieder an der sehr tief stehenden, vielbeinigen Abwehr der Gastgeber. Im zweiten Abschnitt konnte Dornach den Druck weiter erhöhen, ließ aber eine Reihe von Hochkarätern liegen. Nachdem es schon so aussah, als ob der gegnerische Abwehrriegel an diesem Tag unüberwindbar wäre, fiel doch noch der viel umjubelte Siegtreffer.
Als Tabellendritter können die Dornen nun die nächsten Aufgaben mit frischem Schwung angehen.