Beim vorletzten Sommerturnier dieser Saison traten die Dornen beim FC Erding an. Im ersten Spiel konnte die Spvgg Altenerding nach einer ordentlichen Leistung mit 2:0 geschlagen werden. In der zweiten Partie gegen TSV Wartenberg war jedoch ein deutlicher Leistungsabfall zu verzeichnen. Trotz vielen Fehlern in der Defensive und einer recht harmlosen Offensivleistung konnte ein 0:0 über die Zeit gerettet werden. Im letzten Spiel der Gruppenphase ging es nun gegen den FC Forstern um den Gruppensieg. Der SVD zeigte wieder wie im ersten Spiel eine überzeugende Leistung und gewann das Spiel äußerst souverän mit 2:0. Umso überraschender war dann, dass Forstern nach zwei Siegen im Elfmeterschießen den Turniersieg holen sollte.

 Im Halbfinale traf man daher auf den TSV Feldkirchen. Die E2 spielte eine sehr dominante Partie, konnte sich aber nicht für das Engagement belohnen. So war es fast symptomatisch, dass Feldkirchen durch die einzige Torchance der Partie den 1:0-Siegtreffer markieren konnte.

Nun kam es zu der durchaus kuriosen Situation, dass die beiden in der Gruppenphase ungeschlagenen Mannschaften vom FC Phönix München (9P) und SV Dornach (7P) im Spiel um Platz 3 aufeinander trafen. Nachdem man in der Hinrunde sich noch deutlich geschlagen geben musste, konnte man heute ein Spiel auf Augenhöhe liefern. Die 2:0 Niederlage war somit zwar etwas unglücklich, aber nicht unverdient.

Die E2 zeigte wieder mal eine klare Weiterentwicklung im Vergleich zum Beginn der Saison. Ziel ist es nun in der nächsten Woche beim Turnier in Lohhof (Unterschleißheim) erneut das eigene Können auf den Platz zu bringen und wieder um den Turniersieg mitzuspielen.