Am Samstag stand für die Dornen das erste Turnier des Sommers 2014 an. Die Mannschaft traf sich bei extrem wechselnden Wetterverhältnissen zu früher Stunde an den hervorragend gepflegten Sportplätzen von TSV Otterfing. In WM-Laune wollte die Mannschaft klar an die Erfolge der Nationalmannschaft anknüpfen, und auf jeden Fall das Turnier als Vorbereitung für das eigene Heimturnier am 12.07. nutzen.

In dem ersten Spiel gegen den TV Feldkirchen, konnten unsere Jungs das Geschehen gut kontrollieren. Nach kurze Zeit stand es 2:0 für Dornach. Trotz einer defensiven Umstellung um das Ergebnis zu halten, kamen Konter-Möglichkeiten, die zu einem weiteren Tor führten. 3:0 und 3 Punkte auf dem Konto, guter Anfang.

Das zweite Spiel gegen den ESV Penzberg wurde, wie befürchtet, eine schwierigere Angelegenheit. Die Ordnung auf dem Platz stimmte nicht mehr, viele Fehlpässe und falsche Stellungen dominierten den Spielverlauf. Mit viel Mühe konnte sich die Mannschaft zu einem 0:0 retten.

Im dritten Gruppenspiel musste ein Sieg her, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Gegen den SV Waldperlach konnten die Jungs ihre Form erneut finden und mit einem 4:1 Ergebnis den Sieg heimfahren. Der SV Dornach erreichte damit den ersten Platz seiner Gruppe.

Im Halbfinale standen die Dornen dem SV Arget gegenüber. Auch in dieser Begegnung konnten die Jungs das Spiel klar dominieren, mit schönen Kombinationen und guternTorchancen, die auch belohnt wurden: 2:0. Finale!!

Der Finalgegner war der Gastgeber TSV Otterfing. Es war nicht das erste Mal, dass die Mannschaften aufeinander trafen. Bereits im Hartpenninger 2013 Hallenturnier kämpften die beiden Teams in zwei packenden Spielen um Platz 3, damals gab es ein 0:0 und ein 2:1 für den SVD. Dieses Mal ging es aber um den Turniersieg! Die Motivation und die Nervosität war auf beiden Seiten entsprechend hoch. Es wurde ein harter Kampf, insbesondere ein Otterfinger Mittelfeldspieler konnte die Dornacher Abwehr immer wieder unter Druck setzen. Aber es kam anders: eine schön herausgespielte Möglichkeit führte endlich zu einem Tor, 1:0 für den SVD! Jetzt mussten die Jungs klug spielen, keinen unnötigen Risiken eingehen und den Abpfiff abwarten. Und der kam – Turniersieger!

Eine super Leistung der ganzen Mannschaft, die sich im Turnierverlauf steigern konnte. Wir sind stolz auf Euch!