Nachdem an diesem Wochenende kein vom BFV angesetztes Meisterschaftsspiel stattfand, überbrückte man die Pause mit einem Freundschaftsspiel gegen die U12 des TSV Feldkirchen.

Die Dornacher zeigten, trotz des Umstandes, dass es sich um ein Testspiel handelt von Anfang an eine konzentrierte und engagierte Leistung. Dabei konnte man den Gegner zwar dominieren,  war im Torabschluss aber nicht entschlossen genug. So kam es, dass die Mannschaft bis zur 22.Minute brauchte um das 1:0 zu erzielen. Das 2:0 folgte dann wenige Minuten später.

Die zweite Halbzeit begannen die Dornacher sehr stark, da nun im Gegensatz zur 1.Hälfte die D2 ihre unzähligen Chancen  effektiv nutzen konnte. So wurde das Ergebnis innerhalb weniger Minuten auf 4:0 hochgeschraubt. Im Verlauf der nächsten 20 Minuten folgten dann noch die Treffer zum 5:0, 6:0 und 7:0. Gegen Ende hin konnten die Feldkirchener die Auflösungserscheinunge der dornacher Hintermanschaft noch zum 7:1 Ehrentreffer ausnutzen.

Fazit: In einer Partie mit teilweise aberwitzigem Chancenwucher (4× Aluminium allein in den ersten 30 Minuten) zeigten die Dornen eine spielerisch überzeugende Leistung. Dabei ist erneut die spielerische Weiterentwicklung im Vergleich zum Beginn der Saison hervorzuheben.