Kaiserwetter im Kaisergebirge

 zurück

Es war wieder eine schöne 350 km-Tour bei bestem Bikerwetter – vor allem war es wieder richtig lustig.

 

Richard hat eine Super-Tour zusammen gestellt – viele Kurven allererster Klasse. Wir haben diesmal etwas ausprobiert, was wir bisher noch nie praktiziert haben.  Nachdem das Ziel  – Kaiserhaus/Tirol – bekannt war, sind die beiden Gruppen a` sieben Maschinen von verschieden Seiten angereist. Die eine Gruppe über den geplanten Hinweg – die andere Gruppe über den geplanten Rückweg. Kaum zu glauben aber wahr – wir haben uns am Kaiserhaus alle getroffen. Es ist natürlich auch möglich, dass der Leader der ersten Gruppe sein Navi kopfüber in die Halterung geklemmt hat und deswegen erst den Rückweg gefahren ist. Sollte evtl. mal nachgeprüft werden. Das und einiges andere wären natürlich wieder Steilvorlagen für einen Bericht in den Ortsnachrichten geworden – nur sieht das die Gemeindeverwaltung Aschheim nun endgültig als nicht wünschenswert, weil diese Art von Berichten „mit Einschüben zur Belustigung des Lesers” der Ernsthaftigkeit eines amtlichen Ortsnachrichtenblattes nicht entsprechen. Zur Strafe, weil die zweite Gruppe die geplanten Route gefahren ist, wurde sie am Schliersee nochmal richtig nass gemacht. Irgendwas hätte gefehlt wenn es anders gewesen wäre.

zurück