Einträge von Marco Principato

SVD-Indoor-Cup 2018

Die Jugendabteilung des SV Dornach veranstaltet am 20./21.01.2018 und 27./28.01.2017 zum vierzehnten Mal ihre Hallenfußballturniere für Jugendmannschaften in der tollen Dreifachturnhalle der Realschule in Aschheim, Eichendorffstr. 14. Alle Turnierpläne stehen ab sofort zum Download bereit! Es wird bei den U15-, U13-, U11- und den U9-Junioren um die riesigen Hallen-Cup-Wanderpokale gespielt. Die Titelverteidiger 1. FC Schweinfurt […]

Jugendtrainer erhalten die C-Lizenz

Im Namen des SV Dornach möchten wir einigen unserer Jugendttrainer zum Erhalt ihrer C-Lizenz gratulieren. Dazu gehören Diana Naebkhel  (F3), Florian Stemmer (E1), Julian Humpf (E1) sowie Rainer Weng (F1). Die Kinder und Jugendlichen bilden die Basis für zukünftigen Fußball, darum sind wir bemüht unseren Mitgliedern die Freude am Fußball näher zu bringen. Auch die […]

,

D2 mit starker Leistung bei Heimstettner Blitzturnier

Am Samstag trat die D2 des SV Dornach beim Blitzturnier auf dem Kunstrasen des SV Heimstetten an. Gespielt wurden jeweils 20 Minuten jeder gegen jeden. SV Dornach – Kirchheimer SC 0:2 Das erste Spiel wurde gleich zum quasi Entscheidungsspiel der beiden an diesem Turniertag besten Mannschaften. Und die Dornacher erwischten einen klasse Start. Das Ziel […]

Jugendtrainer eröffnen die Adventszeit

Am 26.11.2016 kamen die Jugendtrainer des SV Dornachs zu ihrer ersten eigens arrangierten Weihnachtsfeier zusammen. Von Bambini- bis A-Coach waren alle Trainer versammelt. Im Jahr 2016/2017 hat die Jugendabteilung zur großen Freude des Vereins an Personal aus den eigenen Reihen (1. Herren – und Damenmannschaft) dazu gewonnen. Mit sage und schreibe 25 Jugendtrainern wurde im […]

,

D2: SV Zamdorf – SV Dornach 1:3 (0:0)

Im letzten Spiel der Hinrunde wollte sich die D2 durch einen Sieg den dritten Platz sichern. Die Dornen waren in der ersten Hälfte nicht so dominant, wie man sich das hätte wünschen können. Viele ungenaue Aktionen und ein schlampiges Defensivverhalten sorgten dafür, dass die Zamdorfer oft und gefährlich vor das Tor kamen. Trotz dessen, dass […]