U11: Hallenturnier-Double in Dornach und Heimstetten

Am Wochenende war die U11 des SV Dornach bei zwei Turnieren im Einsatz: Am Samstag spielte die Mannschaft das wie jedes Jahr mit überregionalen Mannschaften besetzte Heimturnier des SVD. Dabei waren unter anderem RedBull Salzburg, Jahn Regensburg, Rosenheim, und Murnau. Nach gutem Beginn mit 2 Siegen, konnte man die Gruppenphase nicht mehr weiter so erfolgreich gestalten. Es setzte 2 Niederlagen, was bedeutete dass sich der erhoffte Traum vom Halbfinaleinzug leider aufgrund des schlechteren Torverhältnisses zerschlug. Im Spiel um Platz 5 gegen Rosenheim zeigten unsere Jungs nochmal ihr Potenzial und sicherten sich diesen mit einem souveränen Sieg. Sieger des Turniers wurde der letztjährige Wanderpokalsieger RB Salzburg.

Am frühen Sonntag morgen traf sich die E1 dann beim Nachbarclub in Heimstetten, wo ein mit sehr guten regionalen Teams besetztes Turnier wartete. Wieder startete man gut ins Turnier, sodass man sich in der Gruppe nur dem SVH geschlagen geben musste, was gleichbedeutend mit dem Halbfinaleinzug als Gruppenzweiter war. In einem packenden Halbfinal-Krimi gegen Ismaning lieferten die Jungs ein Mega-Spiel ab und entschieden das enge Spiel kurz vor Schluss mit 2:1 für sich. Im Finale trat die Mannschaft den Grünwaldern gegenüber, die jedoch ein starkes Finale ablieferten, sodass unseren Jungs nur der 2. Platz blieb. Jedoch landete man vor den Mannschaften von Kirchheim, Heimstetten und Ismaning, die erfahrungsgemäß alle sehr gute Teams stellten, wodurch die kurze Trauer nach dem Finale schnell vergessen war.